Chicago - Queen of the Lake
Hawaii - Nur zum Baden viel zu schade
Kalifornien - The Golden State
New Orleans - Die Stadt des Jazz und Mardi Grass
Biber-Staat Oregon
Seattle
Der Südwesten

Offizielle Homepage der amerikanischen Botschaft in Deutschland

zusätzliche Einreiseregeln:
Urlauber aus Deutschland und 26 anderen Ländern, die von der Visumspflicht befreit sind, müssen sich bis zu drei Tage vor Reiseantritt bei ESTA (Electronic System for Travel Authorization) online registrieren.

Zusätzlich müssen seit dem 8. September 2010 14,- USD Einreisegebühr gezahlt werden. Damit werden die Kosten von ESTA bezahlt.

Der Online-Fragebogen enthält z. B. Fragen zur geistigen Gesundheit, zur Mitgliedschaft in Terrororganisationen und zu einer möglichen Vergangenheit als Spion. Der Fragenkatalog gleicht dem, der derzeit in Flugzeugen ausgefüllt werden muss. Er steht auf der Internetseite des US-Heimatschutzministeriums unter https://esta.cbp.dhs.gov zur Verfügung.

Wer in die USA will, sollte das elektronische Formular mindestens drei Tage vor der Abreise ausfüllen. Die Einreiseerlaubnis ist dann zwei Jahre lang gültig.

ACHTUNG: Wenn Sie einen neuen Reisepass haben, beachten Sie bitte diese Anleitung.
"Die neue Seriennummer in deutschen Reisepässen setzt sich nunmehr aus den Ziffern 0-9 und Buchstaben des lateinischen Alphabets zusammen. Insgesamt werden 27 Zeichen (Ziffern und Buchstaben) verwendet. Zur Vermeidung sinntragender Wörter und der Sicherstellung der OCR-Lesbarkeit wurde auf die Verwendung der Vokale (A, E, I, O, U) und bestimmter Buchstaben (B, D, Q, S) verzichtet."


Einreiseregelung
, Stand 01.01.2005:
Die USA haben die Einreiseregelungen verschärft. Alle Personen werden bei der Einreise fotografiert und müssen sich ihre Fingerabdrücke digital abnehmen lassen.
Wer unter 90 Tage bleibt und nur als Tourist kommt, kann weiterhin sein Visum direkt an der Grenze beantragen (gültig für alle Westeuropäer, für Osteuropäer gelten teils andere Regeln).

Sprachschülern, die einen Kurs mit 20 Zeitstunden/Woche oder mehr buchen, benötigen ein F1-Visum (mit Antrag I-20). Kostet ca. 200 - 300,- $ und man muss persönlich beim Konsulat vorstellig werden.
Wir weisen ausdrücklich auf die geltenden Visaregeln hin.

Sprachschüler, die einen Jugendkurs besuchen, brauchen in der Regel kein F1-Visum (da diese Kurse meist weniger als 20 Zeitstunden haben).

(Kleiner Tipp von uns: Wem die Einreisebestimmungen und -handhabung der USA nicht passen, findet gleich über der Grenze in Kanada wundervolle Möglichkeiten. Wir beraten Sie auf Wunsch ausführlich.)

USA Karte

 AGB | Downloads | Impressum | Sitemap | Kontakt | FAQ