TOEIC - Test of English for International Communication

 

Was ist der TOEIC® Test?

Der Test of Englisch for International Communication bewertet mittels eines Multiple-Choice-Fragenkatalogs die Fähigkeit nicht-englischsprachiger Personen, in ihrem Beruf oder in Situationen, in denen internationale Kommunikationsfähigkeit gefordert ist, Englisch zu verstehen, zu sprechen, zu lesen und zu schreiben.

Den TOEIC-Test gibt es seit 1979. Konzipiert wurde der Test in den USA vom Zentrum für Psychometrie ETS (Educational Testing Service). Die Qualität und Zuverlässigkeit der von ETS herausgegebenen Tests sind international anerkannt. Zur Produktpalette von ETS gehören z.B. der TOEFL® (Test of English as a Foreign Language) und GMAT® (Graduate Management Admission Test), sowie zahlreiche andere Hochschul-Zulassungsprüfungen und Examen für den Erhalt beruflicher Qualifikationen.

Der standardisierte TOEIC-Test liefert von einer Anwendung zur anderen gleichmäßig zuverlässige Ergebnisse und dient der Bewertung von Kandidaten aller Kenntnisstufen (Anfänger bis Fortgeschrittene), sowie aller Berufs- und Bevölkerungskategorien.
Zudem zählt der TOEIC-Test zu den wenigen Zertifikaten, bei denen die Korrelation mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (CEF = Common European Framework of Reference for Language Learning and Teaching) wissenschaftlich belegt ist.

Wie ist der TOEIC aufgebaut?

Der TOEIC Listening and Reading (Standardtest, wenn vom TOEIC gesprochen wird) besteht aus 200 Multiple-Choice-Fragen und dauert zwei Stunden. Er umfasst:

- 100 Fragen zur Feststellung des Hörverständnisses mit Hilfe eines Audiogerätes
- 100 Fragen zur Feststellung des Leseverständnisses

Die im TOEIC verwendeten Fragen basieren auf authentischen Situationen des internationalen Berufslebens (Besprechungen, Reisen, Telefongespräche usw.). Das Hör- und das Leseverständnis eines jeden Testteilnehmers werden getrennt bewertet. Die jeweils zu erreichende Punktzahl liegt zwischen 5 und 495 Punkten. Die Gesamtpunktzahl kann somit zwischen 10 und 990 Punkten betragen.

Mit Hilfe der den Ergebnissen beigefügten Interpretationstabelle können das Kenntnisniveau der Teilnehmer sowie die Aufgaben, die sie in englischer Sprache übernehmen können, ermittelt werden (hier eine Tabelle auf Englisch).

Zusätzlich gibt es den TOEIC 4 Skills als Gesamtpaket oder als Ergänzung zum Standardtest das Modul "Speaking and Writing". Diese beiden Teile werden wie beim TOEFL iBT an einem Computer abgelegt.

TOEIC-Sitzungen können auf Anfrage abgehalten werden. Den Kandidaten bieten sich in diesem Fall mehrere Möglichkeiten zum Ablegen des Tests:

Intern in Ihrem Betrieb, an Ihrer Ausbildungsstätte oder an Ihrem Studienort
Im Rahmen von öffentlichen Testsitzungen, die von zugelassenen Testzentren veranstaltet werden
In einer TOEIC-Niederlassung wie bei uns

Die Korrektur der Testunterlagen erfolgt:
- Innerhalb von maximal 14 Tagen per Post
- Innerhalb von 3 Tagen (Schnellservice)

Der TOEIC 4 Skills hat für den Teil "Speaking and Writing" feste Zeiten. Sofern es keine größere Gruppe ist, wird am 1. und 3. Mittwoch eines Monats getestet. Die Anmeldefrist endet 3 Wochen vor dem Testdatum.

Häufig gestellte Fragen zum TOEIC-Test

Das TOEIC Zertifikat

Mit dem TOEIC-Zertifikat erhalten Sie internationale Anerkennung für Ihre Englischkompetenz. Dieses Zertifikat beinhaltet:

Ihren Namen
Ihre Teil- und Gesamtergebnisse
Testort und -datum
Die durchführende Organisation
Das TOEIC-Zertifikat gibt es in fünf verschiedenen Farben:
orange (10-215 Punkte), braun (220-465 Punkte), grün (470-725 Punkte), blau (730-855 Punkte), gold (860-990 Punkte).

 

zum Vergrößern bitte anklicken

Eine günstigere Variante als das Zertifikat ist der Scorereport. Beim Zertifikat ist der Scorereport dabei.

zum Vergrößern bitte anklicken

Wer verwendet den TOEIC Test?

30 Jahre nach seiner Entstehung zählt der TOEIC heute weltweit jährlich über 7 Millionen Testteilnehmer und stellt damit den weltweit am häufigsten abgelegten Sprachtest dar.
Die meisten weltweit agierenden Großkonzerne, sowie mehr als 5.000 internationale Unternehmen vertrauen auf den TOEIC, wenn es darum geht, die Englisch-Sprachkenntnisse Ihrer Mitarbeiter zu bewerten, Weiterbildungsbedürfnisse zu erkennen sowie das für einen gegebenen Arbeitsplatz notwendige Englischniveau festzulegen (Benchmarking).

In den Stellenbeschreibungen und -anzeigen großer europäischer Konzerne wie beispielsweise Renault, EADS, PSA Peugeot Citroën, Airbus, Unilever, NEC Computer International usw. wird immer häufiger auf die für die jeweiligen Stellen notwendigen TOEIC-Ergebnisse verwiesen.

Da ein TOEIC-Ergebnis auf einem Lebenslauf bedeutend mehr aussagt als die Standardfloskel „in Wort und Schrift“, lassen sich zahlreiche Studenten, Studienabgänger, Arbeitssuchende und Interessenten an Auslandsposten ihre Englischkenntnisse mit dem TOEIC bestätigen. Um den Einstieg ihrer Studenten in das Berufsleben zu erleichtern halten die großen französischen und viele europäische Fachhochschulen und Universitäten die Studierenden dazu an, vor Ihrem Studienabschluss den TOEIC abzulegen.

Hochschulzulassung:
Der TOEIC-Test wird von vielen Hochschulen anerkannt, die einen offiziellen Sprachtest für die Zulassung verlangen. Hauptsächlich ist das Bachelorstudiengängeder Fall. Einige Hochschulen (z.B. Uni Hohenheim) akzeptieren den TOEIC auch für BWL-Masterstudiengänge.

 AGB | Downloads | Impressum | Sitemap | Kontakt | FAQ