Verschiedene Kursarten

Auf dieser Seite werden die verschiedenen Kursarten im Überblick erklärt. Sprachenmarkt.de möchte darauf hinweisen, dass es sich um eine ungefähre Kategorisierung handelt und es durchaus zu Abweichungen bei einzelen Sprachschulen kommen kann.
(Durch das Klicken auf die Kursarten kommen Sie direkt zur jeweiligen Erklärung.)

Standardkurs

Intensivkurs

Einzelkurs

Businesskurs

Executivekurs

Fachsprachenkurs

Prüfungsvorbereitungskurs

Kombikurs

Kinder- und Jungendkurse

Golden Age - Sprachkurs ab 50

Lehrerkurse

Familienkurse

Wohnen & Lernen bei Lehrer

Bildungsurlaub

 

Standardkurs:
Im Standardkurs beschäftigen sich die Teilnehmer mit allen Aspekten (Hören, Lesen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck) der Sprache. Er wird von so gut wie allen Sprachschulen angeboten, dauert meist vier Unterrichtsstunden pro Tag und findet in größeren Gruppen (6-12 Teilnehmer) statt.
Dieser Kurs eignet sich für Sprachschüler, die Urlaub und Sprachaufenthalt kombinieren wollen.


Intensivkurs:
Der Intensivkurs besteht meistens aus einem Standardkurs am Vormittag und zwei zusätzlichen Unterrichtsstunden am Nachmittag. Dort wird in kleineren Gruppen besonders auf die Verbesserung der Konversationsfähigkeiten eingegangen. Dabei sollte man beachten, dass sechs Lektionen pro Tag bereits ein sehr anspruchsvolles und ausfüllendes Lernprogramm darstellen, da zu dem reinen Unterricht häufig noch Hausarbeiten hinzukommen. Der Kurs empfielt sich für Sprachschüler, die in kurzer Zeit schnelle Fortschritte in der jeweiligen Sprache erzielen wollen und bereit sind, die meiste Zeit des Tages dafür zu investieren.


Einzelunterricht:
Im Einzelunterricht kann der Lehrer genau auf die individuellen Bedüfnisse des Schülers eingehen und das richtige Tempo bestimmen. Des weiteren wendet der Schüler während der gesamten Unterrichtszeit die Fremdsprache an. Man steht in ständiger Interaktion mit dem Lehrer, der die Fehler auch unmittelbar ausbessern kann. Folglich werden viel schnellere Lernfortschritte als in Gruppenkursen erzielt.
Der Kurs ist allerdings auch sehr teuer. Daher sollte man sich vielleicht eine Kombination aus Standardkurs am Vormittag und Einzelstunden am Nachmittag überlegen, wo man dann auf gezielte Schwächen eingehen kann.


Businesskurs:
Der Businesskurs setzt sich meistens aus einem Standardkurs am Vormittag und zwei Stunden Wirtschaftssprachkurs am Nachmittag zusammen. Die durchschnittliche Gruppengröße beträgt 8 bis 12 Personen. Je nach Ihrer Niveaustufe und Vorkenntnissen in der Gruppe gehen die Themen vom Briefeschreiben und Telefonieren über Basiswirtschaftswortschatz bis zu Meetings. Gute Schulen, und hohes Niveau vorausgesetzt, bieten auch einen Einblick in Präsentations- und Verhandlungsenglisch.
Für Anfänger in dieser Materie bis zum unteren Management sind diese Inhalte ausreichend. In allen anderen Fällen, speziell wenn es sich um Teilnehmer aus der Managementebene handelt, empfehlen wir den Executivekurs.


Executivekurs:
Executivekurse sind für Personen ab 23 gedacht, die auch schon berufliche Erfahrung mitbringen und mindestens untere Mittelstufkenntnisse der jeweiligen Sprache besitzten. Die Gruppen bestehen aus maximal 4 bis 6 Teilnehmern. Aufgrund der kleineren Teilnehmerzahl kosten diese Kurse oft das zweieinhalbfache im Vergleich zu den Businesskursen. Diese Gruppengröße garantiert aber schnellere Lernerfolge und ein genaueres Eingehen auf die inviduellen Bedürfnisse. In den Executivekursen legt man vor allem Wert auf "Negotiation, Presentation & Small Talk". Dies wird in Rollenspielen geübt, wobei alle Teilnehmer aktiv eingebunden werden.
Für den optimalen Lernerfolg empfehlen wir einen Kombinationskurs. Dieser besteht zur Hälfte aus den oben beschriebenen Gruppenkurs, zur anderen Hälfte aus Einzelstunden. Bei den Einzelstunden kann der Lehrer genau auf die Wünsche (z.B. Aufbau eines Spezialvokabulars, Ausbügeln persönlicher sprachlicher Schwächen) eingehen.
Außerdem gibt es bei den meisten Sprachschulen die Möglichkeit, in sogenannten Executive Gastfamilien zu wohnen. Diese zeichnen sich durch ein höhers Lebens- und Ausbildungsniveau sowie besser ausgestatteten Zimmern, meist mit eigenem Bad, aus.
Viele gute Sprachschulen bieten Executivekurse an. Jedoch spielen beispielsweise in England nur ungefähr zehn Schulen in der Topliga mit. Das bedeutet neben erfahrenen Lehrkräften auch andere interessante Mitschüler, die aus dem mittleren oder oberen Management kommen. So wird ein Erfahrungsaustausch garantiert und es können eventuell neue Geschäftskontakte entstehen.


Fachsprachenkurs:
Aufgrund der weltweiten Internationalisierung werden vermehrt Fremdsprachenkenntnisse in den Bereichen Recht, Medizin, Tourismus u.v.m. gefordert. Einige unserer Sprachschulen, wie Anglo Continental oder Cambrigde Academy of English, bieten explizit Gruppenkurse für spezielle Fachsprachen an. Daneben kann man auch Einzeluntericht buchen, wo der in diesem Gebiet erfahrene Lehrer den Unterricht speziell auf den gewünschten Bereich auslegt.


Prüfungsvorbereitungskurs:
Zur Vorbereitung auf Sprachzertifikate wie TOIEC, TOEFL, Cambridge, DELF, DELE, CILS u.a. bieten Sprachschulen Spezialkurse an. In diesen bereitet sich der Teilnehmer auf die Prüfung vor. Des weiteren geht der Lehrer näher auf die besonderen Prüfungsmodalitäten ein. Meist wird das Examen direkt am Ende des Kurses abgelegt.
Die Prüfungsvorbereitungskurse erstrecken sich über mehrere Wochen und verlangen neben dem Kursbesuch ein tägliches, intensives Selbststudium nach dem Kurs.
Eine genaue Auflistung der Sprachzertifikate finden Sie hier.


Kombikurs:
Der Kombikurs bietet die Möglichkeit, Sprachkurs und Hobby in angenehmer Weise zu verbinden. Die Angebote der Sprachschulen sind sehr vielfältig: lokaler Tanz, Literatur, Theater, Tauchen, Segeln, Reiten, Tennis, Golf sind nur einige Beispiele. Genauere Informationen finden Sie bei der jeweiligen Schule.


Kinder- und Jugendkurse:

Sämtliche Kinder- und Jugendkurse die Sprachenmarkt.de anbietet, haben eines gemeinsam: sie verbinden jede Menge Spaß mit dem Erlernen einer Fremdsprache. Neben dem Klassenunterricht am Vormittag wird in vielen Sprachschulen ein nachmittägliches Freizeitprogramm (Sport, Kunst) angeboten. Am Wochenende stehen oft Ausflüge am Programm. Außerdem spricht man meistens mit seinen Mitschülern vom Aufstehen bis zum Schlafengehen in der Fremdsprache und die jungen Sprachschüler erzielen dadurch beeindruckende Lernfortschritte in kürzester Zeit.
Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen die Fremdsprache im Alltag näher zu bringen und zu zeigen, dass es nicht nur einfach ein Unterrichtsfach in der Schule ist. Dies wird von den ausgesuchten Qualitätssprachschulen seit langem erfolgreich verfolgt. Sprachenmarkt.de hat einige begeisterte junge Kunden, die nach ihrem Aufenthalt sofort für den nächsten Sommer buchen.
Sprachschulen bieten Kinder- und Jungedkurse vor allem in den Ferien an. Es werden jeweils nur eine gewisse Anzahl an Schülern der gleichen Muttersprache aufgenommen, um den Lerneffekt zu erhöhen. Dies bedeutet aber, das beliebte Sprachschulen schon einige Monate im Vorhinein ausgebucht sind. Daher ist eine frühe Buchung empfehlenswert.
Mehr Informationen und eine Liste von ausgesuchten Qualitätssprachschulen, die Jugend- und Kinderkurse anbieten finden Sie hier.


Golden Age - Sprachkurs ab 50:
Sprachenmarkt.de vermittelt seit der Gründung spezielle Sprachkurse für ältere Personen, die geistig fit bleiben wollen und aufgeschlossen gegenüber andere Sprachen und Kulturen sind. Je nach Sprachschule werden die Programme "50plus", "Masterclass", "Club 50" oder ähnlich genannt. Sie beinhalten meist drei Unterrichtslektionen am Vormittag sowie ein interessantes Freizeit- und Besichtigungsprogramm am Nachmittag und an den Wochenenden. Der Unterricht findet in vielen Sprachschulen getrennt von den anderen Kursteilnehmern in Kleingruppen statt. Im Unterricht konzentriert man sich vor allem auf die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten im Alltag.
Die Kurse dauern zwischen zwei und vier Wochen und finden zu bestimmten Terminen statt. Die genauen Daten, detaillierte Informationen sowie eine Liste der über 50 Sprachschulen, die diese Kurse anbieten, finden Sie hier.


Lehrerkurse:
Lehrerkurse bieten die Möglichkeit, die theoretischen Sprachkenntnisse sowie die didaktischen Methoden und Fähigkeiten aufzufrischen. Des Weiteren wird auch das sozial-ökonomische und politisch-kulturelle Wissen über das Land ausgebaut.
Die Europäische Union unterstützt im Rahmen des COMENIUS-Programmes Fortbildungskurse im EU-Land der jeweiligen Fremdsprache mit bis zu € 1.500,-. Details über das Programm, Antragsstellung und eine Liste der Sprachschulen, die relevante Kurse anbieten, finden Sie hier.


Familienkurse:
Sprachenmarkt.de kooperiert mit einigen Sprachschulen, die sowohl Erwachsenen, als auch Kinder- und Jugendkurse anbieten. So kann beispielsweise die ganze Famile am Vormittag den jeweils passenden Sprachkurs besuchen und am Nachmittag beziehungsweise am Wochenende gemeinsam Ausflüge unternehmen.
Wir bieten auch spezielle Lösungen für Alleinerziehende an. Wir empfehlen entweder "Wohnen & Lernen beim Lehrer" (siehe unten) oder eine unserer Sprachschulen, die Kinderbereuung anbieten.
Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesen Themen finden Sie hier. Da Familienkurse sehr individuelle Lösungen verlangen, möchten wir Sie bitten, uns unter 0711/ 45 10 17-370 anzurufen.


Wohnen & Lernen beim Lehrer:
Dieser Kurs ist zwar nicht günstigste Variante, da Sie in den meisten Fällen alleine vom Lehrer unterrichtet werden, dafür aber sehr effektiv. Sie haben eine individuell vereinbarte Anzahl an Einzelunterrichtsstunden pro Tag. Neben den intensiven Unterrichtsstunden, in denen der Lehrer ganz gezielt auf Ihre Schwächen eingehen kann, ergibt sich auch außerhalb des Unterrichts ständig die Gelegenheit, auf verschiedenste Art und Weise die Sprache zu verbessern. So geht man zum Beispiel gemeinsam Einkaufen oder ins Café.
Das "Wohnen & Lernen beim Lehrer" eignet sich auch sehr gut für Alleinerziehende, die mit Ihren Kindern einen Sprachaufenthalt machen möchten. Gastfamilien dürfen aus gesetzlichen Gründen nicht ohne weiteres die Verantwortung für Ihr Kind übernehmen, während Sie in der Schule Ihren Sprachkurs besuchen. Wenn Sie beim Lehrer wohnen, können Sie Ihr Kind sinnvoll beschäftigen und gleichzeitig den Einzelunterricht wahrnehmen. In manchen Fällen hat der Lehrer sogar spezielles Lernmaterial für Kinder.
Damit jeder Sprachschüler den passenden Lehrer findet wird er gebeten, einen Fragebogen über seine Interessen, Hobbies und Vorlieben auszufüllen. So wird von der Sprachschule sichergestellt, dass Lehrer und Schüler auch in der Freizeit gemeinsamen Interessen nachgehen können.
Bei der Buchung eines Kurses "Wohnen & Lernen beim Lehrer" kann es durchaus vorkommen, dass die Unterkunft des Lehrers nicht in der Umgebung der Sprachschule liegt. Wenn Sie dies aber möchten, dann geben Sie uns bitte im Beratungsgespräch Bescheid.


Bildungsurlaub:
Vor fast 30 Jahren verabschiedete die Bundesregierung das gesetzlich verankerte Recht auf mehrere Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Allerdings fällt Bildung in die Zuständigkeit der Länder. Er kann in folgenden Bundesländern beantragt werden: Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.
Prinzipiell hat jeder Arbeitnehmer mit einer entsprechenden gesetzlichen Regelung das Recht auf Bildungsurlaub. Dies kann auch teilweise für Arbeitslose und Teilzeitbeschäftigte gelten. Es werden fünf Tage pro Kalenderjahr gestattet, oft werden aber zwei Jahre (10 Tage) zusammengefasst. Der Sprachkurs muss auch mindestens fünf aufeinaderfolgende Tage und täglich sechs Stunden dauern.
Zahlreiche der ausgesuchten Qualitätssprachschulen in unserer Internet-Datenbank bieten Bildungsurlaub an. Schauen Sie einfach nach einmal nach. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne unter 0711/45 10 17-370 weiter.
Weitere Informationen über die genauen Regelungen des Bildungsurlaubs in Ihrem Bundesland finden Sie unter den folgenden Links:

www.berlin.de/bildungsurlaub www.mbjs.brandenburg.dewww.bildungsurlaub-hamburg.de
www.sozialnetz-hessen.de/buwww.mi.niedersachsen.de/home/www.mbww.rpl.de
www.mk.sachsen-anhalt.dewww.bildungsurlaub.schleswig-holstein.de 

 AGB | Downloads | Impressum | Sitemap | Kontakt | FAQ